Ernst-Reuter-Schule


Ernst-Reuter-Schule

Digitale Faschingsparty

Am Faschingsdienstag um 11.11 Uhr feierte die Klasse 4a eine digitale Faschingsfeier mit den Lehrerinnen Nicole Ihrig und Alisa Schneider. Viele der Kinder und natürlich die beiden Lehrerinnen waren verkleidet. Empfangen wurden die Schülerinnen mit Faschingsmusik in ihrem digitalen Klassenzimmer. Es gab Bienen, Piraten, Fliegenpilze, Fußballprofis und vieles mehr. Gestartet wurden mit Witzen, die von den Kindern erzählt wurden, dann stellte jedes verkleidete Kind sein Kostüm vor.
Anschließend wurden Bewegungsspiele gespielt, die mit einem Würfel angezeigt wurden, wie Kniebeugen, Hüpfen auf einem Bein durch den Raum, Hampelmann, auf Zehenspitzen laufen usw.
Begriffe raten mit Hilfe selbsterstellten Zeichnungen und am Ende wurde das Buch „Pfoten hoch“ vorgestellt mit dem Hamster Billy und seinem Freund dem Regenwurm Karl-Heinz.
Es war ein kleiner Trost für die ausgefallene Faschingsfeier in der Schule, bzw. für die gestrichenen Faschingsveranstaltungen im ganzen Land.

.
Diese Mitteilung wurde am 23.02.2021 um 10:58 Uhr verfasst.

Weitere aktuelle Newsbeiträge:

Großzügige Spende

Die Ernst-Reuter-Schule freut sich über eine Spende der Vereinigten VR Bank Kur- und Rheinpfalz. Regionaldirektor Andreas Braun hat Schulleiterin Nicole Ihrig und Bürgermeister Tobias Meyer einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro überreicht. Das Geld kommt dem Lesedschungel an der Ernst-Reuter-Schule zugute. Als Lesedschungel wird in der Ernst-Reuter-Schule die schulinterne Bibliothek bezeichnet, in der sich alle Schülerinnen und Schüler kostenlos altersgerechte Bücher ausleihen können. Auch wird der mit einer Sitz- und Leseecke eingerichtete Raum für Vorleseaktionen genutzt, beispielsweise im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags.
Die Mitteilung wurde am 15.04.2021 um 10:48 Uhr verfasst. • Komplette Mitteilung lesen

15. Elternbrief zum Angebot der Selbsttestung

Liebe Eltern,
liebe Erziehungsberechtigte,

die Teststrategie des Landes Rheinland-Pfalz sieht vor, dass Schülerinnen und Schüler nach den Osterferien mit der Durchführung von Selbsttests beginnen. Falls Sie mit der Selbsttestung Ihres Kindes in der Schule einverstanden sind, füllen Sie bitte die beiliegende Einverständniserklärung aus.

Bitte geben Sie die Einverständniserklärung Ihrem Kind mit, da eine Selbsttestung ohne das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten nicht durchgeführt werden kann. Auf der Seite der Landesregierung findet man auch zahlreiche weitere Informationen zum geplanten Selbsttestungskonzept an Schulen. Das Elternschreiben der Ministerin Frau Dr. Hubig zum Testkonzept an Schulen vom Freitag, den 26. März 2021, finden Sie ebenfalls dort.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Ihrig
Die Mitteilung wurde am 07.04.2021 um 12:06 Uhr verfasst. • Komplette Mitteilung lesen

Elternbrief der Ministerin Frau Dr. Hubig

Im Download-Bereich finden Sie den aktuellen Brief der Bildungsministerin Frau Dr. Hubig, sowie eine Einverständniserklärung für Eltern teilnehmender Kinder an freiwilligen Corona-Selbsttests in der Schule.
Die Mitteilung wurde am 29.03.2021 um 15:21 Uhr verfasst. • Komplette Mitteilung lesen